Chemisches Peeling

Feine Fältchen, Altersflecken und Pigmentunregelmäßigkeiten aber auch Hautunreinheiten sind mit handelsüblichen Kosmetika nur bedingt zu bekämpfen. Durch ihre Eindringtiefe bis in die tieferen Hautschichten sind chemische Peelings in der Regel erheblich wirksamer. 


Behandlungsmethode

Wir führen oberflächliche und mitteltiefe chemische Peelings durch. Beim oberflächlichen Peeling werden schwächere Säuren aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit neutralisiert. Anschließend ist man sofort wieder gesellschaftsfähig, da keine wesentliche Rötung oder Abschilferung der Haut auftritt. Nach 4 - 6 Sitzungen entsteht ein frischerer, ebenmäßigerer Teint. Ein stärkerer Effekt wird mit mitteltiefen chemischen Peelings erzielt. Diese führen wir nach der Methode von Dr. Zein OBAGI durch.

Dabei wird Trichloressigsäure in niedriger Konzentration zusammen mit einem blauen Substrat auf die Haut aufgetragen (OBAGI-Blue Peel). Der blaue Farbstoff trägt zur Kontrolle der gleichmäßigen Verteilung und der Eindringtiefe bei.

Nach der Behandlung kommt es zu einer leichten vorübergehenden Schwellung, nach 2-3 Tagen beginnt sich die Oberfläche der Haut abzuschälen. Die darunter erscheinende Haut ist rosiger, straffer und reiner als zuvor.

Insgesamt ist man nach diesem chemischen Peeling für eine Woche nicht gesellschaftsfähig. Nach dem Peeling müssen über mehrere Wochen Sonnenschutzpräparate aufgetragen werden.

Zur Vorbereitung der Haut für das Peeling nach OBAGI gibt es ein spezielles System von Pflegeprodukten, die unter anderem Fruchtsäuren, Vitamin A-Säure und bei Bedarf auch Hydroquinon (aufhellende Creme) enthalten (OBAGI)